[Rezension] Tiefe Wellen - Kat Rosenfield

Callie Morgan hat Angst vor dem Wasser. Ihre Mutter ist ertrunken – Unfall oder Selbstmord? Durch eine mysteriöse Krankheit steigt das Wasser auch in ihrer Lunge. Doch als ihr Vater ausgerechnet im feuchtwarmen Florida einen Job annimmt, verschwinden die Symptome. Callie findet Freunde, ein Junge verliebt sich in sie. Aber das schicksalhafte Verhältnis ihrer Familie zum Wasser scheint sie zu verfolgen.
EIN ÜBERWÄLTIGENDES BUCH: packende Erzählstimme, hypnotische Atmosphäre, ein unglaubliches Familiengeheimnis!
[Quelle: Fischer Verlag]  
Callie Morgan hat seit dem Ertrinken ihrer Mutter Angst vor dem Wasser. Sie war selbst dabei, als ihre Mutter aus dem Boot stieg und in den dunklen Wellen verschwand. Nach einem unwiederstehlichem Jobangebot, zieht Callies Vater mit ihr wieder zurück ans Meer. Plötzlich ändert sich Callies Leben schlagartig, den nicht nur ihre seltsame Krankheit scheint zu verschwinden, auch verloren gegangene Errinerungen kommen wieder zutage und so nahe am Wasser fühlt sie sich ihrer verstorbenen Mutter so nahe wie nie. Doch in Callie scheint etwas zu schlummern, den bei einem Ausflug wird plötzlich ihr Freund Ben schwer verletzt und in die selbe Tiefe gezogen, die ihr auch die Mutter geraubt hat.

Ich habe das Buch unangefragt vom Fischer Verlag zugesand bekommen - herzlichen Dank - und war sehr überrascht. Ich habe zuvor weder etwas gehört noch gelesen von diesem Buch. Später habe ich bemerkt das eine liebe Bloggerfreundin von mir, die das Buch bereits auf englisch gelesen hat, total begeistert davon war. Ehrlich gesagt klang der Klappentext sehr durchschnittlich und nach wenigen Kapiteln ahnte ich zu wissen worum es sich in diesem Buch dreht. Dann allerdings kam die großer Überraschung die dieses Buch bereit hält und je weiter man liest, desto wirbelnder und aufregender wird die Geschichte und am Ende ist plötzlich alles anders. Zuerst war ich noch sehr kritisch, aber schlussendlich konnte ich nur mehr schiere Begeisterung für dieses Buch aufbringen.

Die Hauptprotagonistin Callie, mochte ich von Anfang an. Durch ihre Krankheit, bei der sich Wasser in ihrer Lunge sammelt und ihr die Luft zum Atmen nimmt, fällt es ihr nicht leicht das Leben zu meistern. In der Schule wird sie für ihren rasselnden Atem, die kratzige und heisere Stimme und ihre Attacken, wenn sie keine Luft bekommt, gemobbt und gemieden. Zu ihrem Glück zieht ihr Vater wegen seinem Job oft um, allerdings hat Callie so auch nicht die Möglichkeit Freunde zu finden. Als sie jedoch mit ihrem Vater an ein Dorf am Meer zieht, bessert sich nicht nur Callies Gesundheitszustand, weshalb sie keine Symptome mehr zeigt, sondern sie findet auch Freunde und verliebt sich in den Jungen Ben. Während des Buches verändert Callie sich sehr stark, besonders im hinteren Teil des Buches in dem sie versucht mehr über ihre Familie herauszufinden. Da sie während der Geschichte im Fokus stand, blieben die anderen Personnen eher schwammig, obwohl diese auch starke Charaktermerkmale aufwiesen.

Das Besondere an dieser Geschichte ist die fantastische Mischung zwischen Fantasy und Contemporary, sowie der große Freiraum den die Autorin dem Leser für eigene Gedanken und Interpretationen gibt. Ich möchte gar nicht zu viel verraten, sondern einfach nur betonen wie großartig ich diese Komponenten fand. Es ist für mich immer wieder unglaublich, welche Dinge man mit Worten vollbringen kann. Die Geschichte enthält keine geradlinigen Strukturen, sondern ist voller Wogen und Wellen die sich erst gegen Ende anfangen zu glätten. Die Atmosphäre die dieses Buch austrahlt ich anziehend und geheimnisvoll, besonders da sich der Nebel der Geheimnisse sehr langsam aber nicht schleppend löst.

Ein wirklich außergewöhnliches Buch, das mit seiner Mischung aus Fantasy und Contemporary den perfekten Ausgleich bietet und dazu noch sehr viel Freiraum für eigene Interpretation bietet. Das Buch hat seine Hände nach mit ausgestreckt, mich von hinten gepackt und überrumpelt! Absolut empfehlenswert! 
5/5 Sterne

Mein Dank geht an den Fischer Verlag für die freundliche Zusendung des Rezensionsexemplars!


Kommentare:

  1. Huhu liebe Jasi *-* ♥

    Hach, ich freu mich ja immer noch total dass dir dieses Buchh so gefallen hat *--*
    Und deine Rezension....ach Jasi, deine Rezi ist wirklich wundervoll! ♥

    Ich weiß, bei diesem Buch ist es unglaublich schwer, zusammenzufassen und gleichzeitig nichts zu verraten, aber das hast du klasse hinbekommen!
    Hätte ich das Buch jetzt nicht gelesen, dann würde ich nun total gespannt aber trotzdem nicht gespoilert vor dem Laptop sitzen und wahrscheinlich gerade Amazon öffnen um mir dieses Buch zu bestellen xD
    Du hast wirklich klasse deine Impressionen zu dem Buch beschrieben und meiner Meinung nach klasse auf den Punkt gebracht, was dieses Buch so besonders macht *-* ♥

    Ich war am Anfang auch wirklich kritisch, weil es wirklich so mega 0815 klang und so, aber am Ende konnte mich das Buch genau wie dich total überzeugen *-*

    Ich finde auch total schön, dass noch viel Platz für eigene Interpretationen gegeben ist, genau der Richtige Grad, sodass man noch über das buch nachdenkt, ohne aber irgendwelche Informationen zu vermissen (:

    In dem Sinne: Eine wundervolle Rezension, das hast wirklich schön mit Worten gespielt und ein schönes Porträt des Buches gezeichnet, sehr schön! :) ♥

    Liebe Grüße
    Kücki ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, Kücki *-----*
      Ich bin gerade total gerührt & überwältigt von deinem wundervollen Kommentar! ♥
      Es war sooo toll dir während dem Lesen immer Schreiben zu können und auch nach dem Lesen mit dir über diese fantastische Geschichte reden zu können. Den das ist ein Buch über das man einfach reden MUSS! Unbedingt, sonst platzt man vor lauter Gefühlen. :)
      Dankeschön für dein liebes Lob, mit dem du mir soooooo ein große Freude gemacht hast
      *dichganzfestdrück*
      ♥ ♥ ♥

      Löschen
  2. Von dem Buch habe ich definitiv noch nichts gehört, aber ich bin definitiv froh, dass du es gelesen hast, denn solche Geschichten liebe ich einfach, ich verschlinge sie regelrecht, generell mag ich Geschichten mit Wasserelementen sehr gerne und bin deshalb jetzt wirklich neugierig.
    Liebst, Emme ♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich das ich dein Interesse geweckt habe (:
      Ich kann es dir wirklich nur ans Herz legen! Es ist fantastisch ^-^

      Löschen
  3. Hey Jasi.
    Ich habe das Buch auch auf meiner Wunschliste. Und nach deiner tollen Rezension darf es nun auch bald einziehen:-) Lg Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es freut mich das ich dich so überzeugt habe, Petra (:
      Das Buch wird dir sicher gefallen!

      Löschen
  4. Hallöchen,
    eine sehr schöne Rezension! ♥
    von dem Buch habe ich noch nichts gehört! :o Das Buch hat sich erstmal nach einem Gelegenheitsbuch angehört. Doch dank deiner wunderbar guten Rezensionbehalt ich das Buch im kopf, pack es auf die Wunschliste und kaufe es mir hoffentlich bald.
    Ganz liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau das dachte ich auch Sara aber es ist einfach nur fantastisch und absolut einzigartig! ♥
      Ich kann es dir nur ans Herz legen & hoffe es findet bald den Weg zu dir nach Hause (:

      Löschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.