[Rezension] Das unendliche Meer - Rick Yancey



Die erste Welle vernichtete eine halbe Million Menschen, die zweite noch viel mehr. Die dritte Welle dauerte ganze zwölf Wochen an, danach waren vier Milliarden tot. Nach der vierten Welle kann man niemandem mehr trauen. Cassie Sullivan hat überlebt, nur um sich jetzt in einer Welt wiederzufinden, die von Misstrauen, Verrat und Verzweiflung bestimmt wird. Und während die fünfte Welle ihren Verlauf nimmt, halten Cassie, Ben und Ringer ihre kleine Widerstandsgruppe zusammen, um gemeinsam gegen die Anderen zu kämpfen. Sie sind, was von der Menschheit übrig blieb, und sie werden sich so schnell nicht geschlagen geben. Und während Cassie immer noch hofft, dass ihr Retter Evan Walker lebt, wird der Kampf ums Überleben immer aussichtsloser. Bis eines Tages ein Fremder versucht, in ihr Versteck einzudringen...
[Quelle: Goldmann Verlag]

Millionen von Menschen sind der fünften Welle zum Opfer gefallen. Doch solange die Erde nicht in ihrem Besitz und alle Menschen ausgelöscht sind, werden die Angreifer nicht aufhören. Sie sind kurz davor, doch es gibt einen Störpunkt: Evan Walker. Der junge Mann der Cassie Sullivan das Leben gerettet hat. Cassie versteckt sich gemeinsam mit Ben und seinen Freunden, doch plötzlich taucht ein Mädchen in dem Versteck auf. Der Krieg ist noch lange nicht zu Ende. 

Endlich ist er da! Die langersehnte Fortsetzung von dem genialen Trilogieauftakt 'Die 5.Welle'. Kaum hatte ich es in den Händen, begann ich auch schon zu lesen. Mein Puls war auf 180 und ich war so aufgeregt. Doch leider hat sich auch bei der Trilogie von Rick Yancey das bekannte 'Stark-Schwach-Stark'-Syndrom eingeschlichen. Der erste Band ist fantastisch, der zweite schwach und der dritte wieder genial. Ich war wirklich sehr enttäuscht. 

Die Gründe für meine Enttäuschung war vor allem diese Unklarheit. Man wusste als Leser eigentlich nie richtig wo man jetzt steht. Besonders mit den Perspektiven hatte ich große Probleme, da ich einige Seiten oder gar Kapitel brauchte um herauszufinden dass der erste Abschnitt nicht aus der Sicht von Ben sondern Ringer geschrieben ist. Meine Enttäuschung wurde dadurch noch verstärkt das ich mich nicht einmal daran erinnern konnte das es eine Person mit dem Namen Ringer in diesem Buch gibt. Oder Dumbo. Oder Poundcake. Oder Teacup. Ich hatte absolute keine Ahnung und kam mir ins kalte Wasser geschmissen vor. 

Nachdem ich endlich mit den immer wieder wechselnden Perspektiven klar kam, "entzückte" mich Rick Yancey mit seinem Schreibstil. Er schreibt toll, ohne Frage doch auf einem sehr hohen Niveau. Er gibt dem Leser keine Möglichkeit einfach durch die Geschichte zu schlittern, da man total gut aufpassen muss den es kommt schon vor das er in einem Nebensatz plötzlich eine riesige Handlungsänderung einbaut. Ein paar Mal kam es im Buch vor das man am Leser dachte das eine Person gestorben ist, da die Sätze einfach so verschachtelte und komplex waren und man dann im nächsten Kapitel erleichtert aufseufzt weil diese Person anscheinend am Leben ist. Einmal finde ich diesen Trick wirklich klasse, aber nach dem zweiten Mal fand ich es nicht mehr so prickend. 

Die Charaktere, besonders diejenigen an die ich mich nicht erinnern konnte lernte man in diesem Teil kennen. Besonders weil man die Geschichte aus ihrer Sicht verfolgt. Im zweiten Band steht auch nicht mehr Cassie Sullivan im Mittelpunkt, sondern das Mädchen Ringer. Eine wirklich tolle Protagonistin die ich gerne durch das Buch begleitet habe. Auch über Poundcake, den schweigenden Jungen mit Kuchen in der Tasche erfährt man etwas mehr. Die neuen Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen, da sie wirklich einzigartig sind und jeder ausgeprägte Stärken und Schwächen aufzeigt. Ein Protagonist der mich in diesem Buch leider ein wenig enttäuscht hat ist Ben Parish. Ich hatte ihn anders in Erinnerung, nicht so sprunghaft, temperamentvoll und angespannt. 

Das Lesen fiel mir sehr schwer, da ich einfach nur wenig Lust hatte weiterzulesen aber ich wollte einfach nicht dass dieses langersehnte Buch wieder auf dem SUB landet. Ich habe durchgehalten und es hat sich wirklich gelohnt, den in den letzten hundert Seiten erwartete mich genau das was ich auch an dem Vorgängerband so geliebt habe: Rasende Spannung, Emotionen und Wendungen

Anfangs konnte mich die Fortsetzung des Buches 'Die fünfte Welle' nur wenig überzeugen und ich war sehr enttäuscht dass all das was mir in dem Vorgängerband so wichtig war gefehlt hat. Doch auf den letzten hundert Seiten wurde plötzlich das Ruder herum gerissen und das Buch zog mich in seinen Bann. Würde ich das Buch in zwei Hälften teilen würde das erste 2 Sterne bekommen und der zweite Teil 4,5. Deshalb vergebe ich 3 Sterne an 'Das unendliche Meer'. 

Ich kann euch das Buch 'Die fünfte Welle' wirklich nur ans Herz legen, ein atemberaubend spannendes Buch und ich finde es auch nicht schlimm das der zweite Band etwas schwächer ist, da es darin auch schon leichte Andeutungen auf das Finale gab und ich bin mir sicher es wird fantastisch! Lasst euch die Trilogie nicht entgehen wenn ihr auf Kriege, Waffen, Aliens und Kämpfe-um-alles-oder-nichts-Bücher steht.
3/5 Sterne

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar!

[Tag] Wie ich lese...

Ich wurde von der wundervollen Jessie getaggt und natürlich mache ich gerne mit (: 

Wie erfährst du von Büchern die du lesen willst?
Es gibt so viele liebe Blogger die mich fleißig mit Buchempfehlungen versorgen. Meine Wunschliste kann ein Lied davon singen (; 
Wie bist du zum Lesen gekommen?
Angefangen hat alles mit den 'Lustigen Taschenbüchern' und spätestens als ich 'Tintenherz' in den Händen hielt, war ich Feuer und Flamme. 

Hat sich dein Buchgeschmack mit dem Alter geändert?
Ein wenig ja (: Früher mochte ich gerne die 'Typisch Mädchen'-Bücher. Jugendbücher und Fantasy lese ich aber immer noch gerne. 

Kaufst du regelmässig Bücher? 
Zu regelmässig :D 

Wie reagierst du wenn du das Ende von einem Buch überhaupt nicht ausstehen kannst?
Ich bin natürlich enttäuscht, aber deshalb werfe ich es nicht gleich weg oder so. Es bekommt genauso wie jedes andere Buch einen Platz in meinem Regal ^.^
 

Liest du auch manchmal die letzte Seite um zu wissen ob es ein gutes Ende gibt?
NEIN :o Ich verstehe nicht wieso das jemand macht. Schließlich ist dann die ganze Spannung weg, wenn man weiß wie es ausgeht. 

Hast du manchmal Leseflauten?
Selten und zum Glück auch immer nur über kurze Zeit. 

Ich taggen meine Lieben ♥ 

Wenn ihr Lust auf den Tag habt, dann könnt ihr auch gerne mitmachen! :) 



[Blogtour] Die Zucker-Reihe


Heute moch ich euch gerne die anderen Bücher von Laura Wulff vorstellen, nämlich die Zucker-Reihe.

Leiden sollst du
War es wirklich ein Unfall? Die 17-jährige Julia, monatelang vermisst, wird plötzlich tot am Kölner Rheinufer angespült. Gerichtszeichnerin Marie Zucker lässt das Ganze keine Ruhe - denn ihr Cousin Ben war mit der Toten befreundet, und jetzt scheint ihn ihr Tod kalt zu lassen. Marie bittet ihren Mann Daniel um Hilfe, einen Kriminalkommissar, der nach einem Unfall querschnittsgelähmt ist. Doch er zögert, wieder in den aktiven Dienst zurückzukehren, und zwingt sie so, zunächst auf eigene Faust ermitteln. Sie findet heraus, dass Ben seit Wochen bedroht und verfolgt wird. Und dann taucht die nächste grausam entstellte Leiche auf. Ist Marie dem Mörder etwa den entscheidenden Schritt zu nahe gekommen?
[Quelle: LauraWulff.de] 

Nr. 13
"Er trug die Kutte eines Mönchs …", so beschreibt die verwirrte alte Frau den Mörder, den sie in der gegenüberliegenden Wohneinrichtung für rehabilitierte Sexualstraftäter beobachtet haben will.
Einzig mit dieser Aussage kann der Kölner Kriminalkommissar Daniel Zucker – nach einem Unfall, der ihn an den Rollstuhl fesselte, wieder frisch im Dienst – jedoch nicht anfangen zu Ermitteln, ohne einen Eklat zu verursachen.
Als Zeichnerin zu dem Fall hinzugezogen, stößt seine Frau Marie auf Hinweise, die ihren Chef in Verbindung mit den Straftätern bringen.
Währenddessen beschließt Maries Cousin Ben, um Daniel zu helfen und seine eigenen Dämonen zu besiegen, das Vertrauen der Bewohner zu gewinnen. Wird es ihm gelingen, etwas über den Mord zu erfahren, ohne sich selbst in Lebensgefahr zu bringen?
[Quelle: LauraWulff.de]


Töte und Lebe! 
Die Leiche eines Mannes mit Down-Syndrom wird gefunden. Kurz darauf eine Zweite. Beide sind vor ihrem Tod schwer misshandelt worden. Für Daniel Zucker, Kölns einzigem Kriminalkommissar im Rollstuhl, ist klar: Hier hat es jemand auf Menschen mit Behinderung abgesehen!
Dies macht den Fall für ihn zu einer persönlichen Angelegenheit.
Einer Angelegenheit, der er sich allein stellen muss, da er gezwungen ist auf die Hilfe seiner Frau Marie und deren Cousin Ben zu verzichten, denn sie haben gerade mit eigenen Problemen zu kämpfen.
Doch durch seine beherzte Ermittlungsarbeit schafft er es sich an die Spur des Killers zu heften ... und in dessen Visier zu geraten.
[Quelle: LauraWulff.de]
Meine Rezension: *hier*

Hier kommt ihr noch einmal zum Blogtour-Fahrplan:
Protagonisteninterview bei Susanne
Bewährungsauflagen bei Bianca
Interview Mira Taschenbuch bei Stephanie
Trisonimie 21 - Yasmin
Handicap / Behinderung bei Silke

Und morgen:
Autorenvorstellung bei Britt

~ Gewinnspiel ~


Um dieses spannende Buch zu gewinnen müsst ihr nur eines machen: ein Kommentar schreiben! Beantworte die untenstehende Frage und dein Name ist im Lostopf ;)
Wer ist dein Lieblings-Ermittler?

Bin schon sehr gespannt auf eure Antworten!
Viel Glück!  
*Däumchen drück*

[Neuzugänge] Plötzlich waren sie einfach da :D

Huhu ihr Lieben ♥

Kennt ihr das wenn ihr plant keine neuen Bücher zu kaufen und dann man dann am Ende der Woche trotzdem einen Neuzugängepost machen muss?;)
Natürlich freue ich mich aber sehr über meine wundervollen neuen Lieblinge. *.*


~ Stigmata ~
Das Buch habe ich bei WLD als Prämie gewonnen und bin schon sehr gespannt auf die gruselige Geschichte die sich hinter dem genialen Cover verstecken soll. 

~ Cinder ~
Ich + Luna Chroniken = EWIGE LIEBE  
Deshalb musste ich mir den ersten Band unbedingt noch einmal in der englischen Fassung besorgen. Außerdem hat mich die liebe Kücki dazu motiviert mehr englische Bücher zu lesen. :*

~ Asche zu Asche ~
Natürlich musste auch der finale Band der Trilogie bei mir einziehen und da ich das Buch auch schon beendet habe (ich konnte einfach nicht anders als sofort loszulesen ^^) kann ich es euch wirklich nur empfehlen! Der beste Band einer ohnehin schon sehr starken Reihe! Ich war absolut begeistert. *.* 

~ Darkmouth ~
Nicht nur mehr Currently Reading sondern auch ein Leserundenbuch dass mir der Oetinger Verlag zur Verfügnung gestellt hat. Vielen Dank! Bis jetzt bin ich schon total paff von den tollen Illustrationen im Buch und auch von der äußeren Aufmachung. Vom Inhalt kann ich leider noch nicht viel sagen, da ich erst auf Seite 30 bin.

~ Das unendliche Meer ~
Atme Jasi. ATME. 
 
Ich flippe immer wieder aus wenn ich dieses Buch sehe und nach vielen Monaten Wartezeit halte ich ihn tatsächlich endlich in den Händen. Es fällt mir richtig schwer es loszulassen. Auch gerade liegt es neben mir und ich streiche immer wieder über das geniale Cover. Ich freue mich schon richtig aufs Lesen den die Vorfreude ist riesig. Jippie :D


Kennt ihr eines der Bücher? :)
Fandet ihr 'Die 5. Welle' genauso atemberaubend gut wie ich?



[Nominierungsphase] Büchertreff-Lieblinge SEI DABEI & STIMME AB! ♥

Huhu ihr Lieben ♥

Heute es geht sie los, die Nomierungsphase für die Wahl der alljärhlichen Büchertreff-Lieblinge. Bis zum 05.04 habt ihr Zeit euer liebstes Buch im vergangenen Jahr zu nomieren. 


Wie funktioniert das Ganze?

In der Nominierungsphase könnt ihr eure Vorschläge der besten Bücher einreichen. Wechselt dazu auf die entsprechende Rezensionsseite des Buches und schlagt es über den dortigen Button vor. Wir prüfen es danach auf formale Richtigkeit, sprich es muss folgende Kriterien erfüllen:
  • Das Buch wurde hier rezensiert
  • Das Buch ist im Jahr 2014 erstmalig in Deutsch erschienen
Jedes Mitglied hat eine Vorschlagsmöglichkeit pro Kategorie.

Den Nominierungsverlauf könnt ihr *hier* verfolgen. 

Gewählt werden die besten Bücher in acht Kategorien:
  1. Erzählungen
  2. Fantasy
  3. Historische Romane
  4. Jugendbücher
  5. Krimis/Thriller (inkl. Horror)
  6. Liebesromane
  7. Sachbücher (inkl. Biographien)
  8. Science Fiction

Die Wahl findet in zwei Phasen statt:
  • 14-tägige Nominierungsphase (23.03.-05.04.2015)
  • 14-tägige Abstimmungsphase (06.04.-19.04.2015)
In der Abstimmungsphase wird dann auf der oben verlinkten Award-Seite unter den Vorschlägen für das beste Buch des vergangenen Jahres abgestimmt.
  • Eine Kategorie mit weniger als 10 Vorschlägen wird nicht zur Wahl gestellt und entfällt.
  • Sind in einer Kategorie sehr viele Vorschläge eingegangen, werden nur diejenigen zugelassen, die eine bestimmte Mindestanzahl an Nominierungen erhalten haben, so dass z.B. von 50 Vorschlägen, nur die 20 besten zur Abstimmung stehen.
  • Auch hierbei habt ihr wieder eine Stimme pro Kategorie.

Ich wünsche euch viel Spaß beim Nominieren & hoffe ihr seit fleißig mit dabei :D 
Den je mehr Bücher, desto besser! ♥ 

[Rezension] Speechless - Hannah Harrington


 Neuigkeiten verbreiten, über andere reden Gossip-Girl Chelsea liebt es. Als sie auf einer Party Zeugin einer intimen Situation wird, erzählt sie natürlich allen davon. Mit schrecklichen Folgen: Ihr Freund Noah wird so zusammengeschlagen, dass er im Koma landet; die Polizei ermittelt; und Chelsea wird von allen gemieden. Um ihren Fehler nicht zu wiederholen, legt sie ein Schweigegelübde ab, genau wie der buddhistische Mönch, über den sie gelesen hat. Einen Monat will sie schweigen, in der Schule und zu Hause. Manche hassen sie dafür aber plötzlich öffnen sich in ihrer stillen Welt Türen: zu einem wunderbaren Jungen, zu Menschen, die ihr verzeihen könnten. Vorausgesetzt, sie kann sich selbst verzeihen.
[Quelle: Wasliestdu]

Chelseas größtes Hobby ist es Gerüchte weiterzuerzählen und Gossip in der Schule zu verbreiten. Auf einer Party läuft das aus dem Ruder als sie ihren Freunden etwas erzählt was sie gerade gesehen hat und es endet damit das ein Junge verprügelt ins Krankenhaus eingeliefert werden muss und seine Täter, ehermalige Freunde von Chelsea ins Gefängnis wandern. Sofort wird sie von einem der beliebstesten Mädchen zu einem Verräter, ihre "Freunde" hassen sie, besonders ihre beste Freundin. Das war der Auslöser dafür das Chelsea sich entschliest ein Schweigegelübde abzuschließen und mehrere Monate nicht mehr spricht. Dieses schweigen öffnet ihr komplett neue Türen und lässt das junge Mädchen zu sich selbst zurückfinden.

Für mich war das Buch eine richtige Überraschung, da ich mir schon einiges darunter vorgestellt hatte aber es entwickelte sich dann aber doch in eine ganz andere Richtung. Das Schweiggelübde stand dann später gar nicht mehr so im Vordergrund, dafür aber andere Themen wie wahre Freundschaft, Vertrauen und Respekt gegenüber andere. Chelsea, der es früher egal war wem sie was von wem weitererzählte was es komplett egal welche Konsequenzen das für andere haben könnte, schließlich hätte es ihr selbst nicht geschadet. Nach diesem Vorfall änderte sich das aber und es war toll Chelseas Wandlung mitzuverfolgen.

Eigentlich schreibe ich in meinem Rezensionen nie über die äußere Aufmachung des Buches aber hier muss ich einfach sagen wie toll ich das Aussehen finde. Es ist schneeweiß, was ich ein bisschen mit dem Schweigen verbinde und auf der Rückseite sind folgende Worte eingestanzt: 'nur ein sorry reicht nicht'. Ebenfalls sehr schön finde ich den Buchrücken auf dem der Autorenname im Vordergrund steht, ich liebe es wenn sich Buchstaben über den kompletten Buchrücken erstrecken.

Der Schreibstil ist sehr jugendlich gehalten, schließlich spielt sich die Handlung auch in der Highschoolzeit ab. Schimpfwörter fallen, Jugendausdrücke sind auch zur Genüge dabei. Hier fügt sich das allerdings perfekt ein und daher ist das auch kein negativer Punkt. Im Gegenteil, für mich wirkte es nur authentischer.


 Ein Buch das wichtige Themen anschneidet wie Toleranz, Wertschätzung, Lästerein und Durchhaltevermögen. Hannah Harrington hat mich mit diesem Buch wirklich überzeugt das es manchmal besser ist den Mund zu halten oder zumindest einmal nachzudenken bevor man etwas sagt. Das Buch ist wirklich nur zu empfehlen!
 5/5 Sterne

[Rezension] NOX Unten - Yves Grevet


Es ist NOX, die dichte Wolke aus Schmutz, die die Stadt in ein Oben und Unten teilt. Wer oben geboren wird, ist auf der Seite der Sieger. Hier wächst man mit Licht und Sonne in Reichtum auf. Der 17-jährige Lucen hat es weniger gut getroffen. In Dunkelheit und Gestank lebt er unter widrigsten Umständen in der Unterstadt, wo Polizei und Miliz die Menschen in Angst und Schrecken versetzen. Sein Freund Gerges aus Kindertagen tritt der Miliz bei. Bald schon wird er Lucen misstrauen und ihn hintergehen. Denn der sympathisiert mit den Aufständischen, die eine Zusammenführung von Unter- und Oberstadt unter Einsatz ihres Lebens erkämpfen wollen. Hinter ihm steht Firmie, seine Freundin, und auch Ludmilla, ein Mädchen aus der Oberstadt. Aber werden sie gegen die Miliz siegen? Lucen ist in größter Gefahr. Und ausgerechnet sein ehemaliger Freund wünscht ihm den Tod.
[Quelle: dtv Verlag]

Die Stadt in der das reiche Mädchen Ludmilla wohnt ist ein geteilt, in Oben und Unten. Oben leben die Reichen während die armen Menschen in der unteren Hälfte der Stadt hart arbeiten müssen. Nachdem Ludmillas Kindermädchen gefeuert wurde, findet sie heraus dass diese von 'Unten' kommt und sie möchte mehr über die Menschen unten in Erfahrungen bringen und trifft sich mit Lucen. Dabei muss sie aufpassen, das ihr strenger Vater von ihrem Spielchen nichts mitbekommt. 

Grundsätzlich gefällt mir die Idee sehr gut und der Autor hat sich wirklich die Mühe gemacht eine komplexe Welt zu erschaffen. Unten müssen die Menschen für Energie arbeiten, sie leben in großer Armut und in Dunkelheit. Außerdem bekommen sie nur künstliches, minderwertiges Essen das sogar andere Namen hat als das Essen oberhalb. Die Menschen die unten leben, werden von Polizei und Miliz unterdrückt und terrorisiert.  Dort leben die Priveligierten, die Reichen. Eine davon ist eben Ludmilla. Geteilt werden diese beiden Seiten von einer großen Schmutzwolke namens Nox, die die untere Welt in Dunkelheit hüllt.

Der Schreibstil war sehr flüssig und ich kam schnell durch. Es fiel mir auch sehr leicht den Faden zu behalten, aber dafür hatte ich meine Probleme mit den Charakteren. Mit der Protagonistin kam ich nicht gut zurecht und leider waren mir die Nebenfiguren etwas zu blass, so dass ich mir oft die Namen nicht behalten konnte oder sie nicht zuordnen konnte. Das ist natürlich schon sehr lässtig.

Der Junge, Lucen der gemeinsam mit Ludmilla die Rolle des Protagonisten einnimmt, hat mir gut gefallen aber dafür kam ich mit dem oben lebende Mädchen Ludmilla nur schlecht zurecht. Ihre Handlungen konnte ich manchmal nicht richtig nachvollziehen und mir fehlt einfach die Verbindung zu ihr. Sie war da, aber für mich nicht greifbar. Das fand ich sehr schade, den so fiel es mir schwer ihre Kapitel richtig zu genießen. Lucen durch die untere Welt zu begleiten gefiel mir schon viel besser. Grundsätzlich gefielen mir seine Kapitel besser. Gerges, der in diesem Buch nur wenige Mal in den Vordergrund gerückt ist, fand ich auch interessant. Seine Probleme mit dem Vater und dem Druck konnte ich gut nachvollziehen. 

Für den ersten Band einer Reihe ist es wirklich ein aufrüttelnder Roman, der mich von Anfang bis Ende in seinen Band gezogen hat. Am Ende wurde es nochmal einmal sehr spannend und leider gibt es einen wirklich fiesen Cliffhänger. Das Buch schneidet natürlich das Problem Umweltverschmutzung an und das fand ich sehr interessant da ich noch kein Buch über diese Thematik gelesen habe, besonders nicht in dieser Umsetzung.

Eine wirklich spannende Dystopie über eine gespaltene Welt, die nicht unterschiedlicher sein könnte. Leider kam ich mit den Charakteren nicht gut zurecht, weshalb ich einen Stern abziehe. Ansonsten konnte mich das Buch gut unterhalten!
4/5 Sterne

Ich bedanke mich recht herzlich beim dtv Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplars!

[Neuerscheinungen] Was uns im wundervollen April erwartet ♥

Huhu ihr Lieben ♥ 

Tatsächlich steht auch schon bald wieder der April vor der Tür. Die Zeit vergeht aber auch mal wieder viel zu schnell ^.^ Dafür können wir uns gemeinsam auf supertolle Bücher freuen!Ich hoffe für euch ist etwas dabei :D 

Scheinbar aus heiterem Himmel schlägt Axi ihrem besten Freund Robinson einen Trip quer durch die USA vor. Robinson macht mit und verwandelt die Reise in ein verwegenes Abenteuer: Statt mit dem Greyhoundbus düsen die beiden auf einer geklauten Harley los. Sie übernachten unter freiem Himmel und schwimmen in Privatpools – und immer wieder fragt sich Axi, wann aus ihrer Freundschaft endlich mehr wird. Doch eines Morgens holt sie das Schicksal ein und es wird ihnen klar, dass sie sich vom ersten Augenblick geliebt haben und jeden einzelnen Moment des Glücks, der ihnen bleibt, auskosten wollen . . .
Erscheinungsdatum: 1. April 
Auf die Vergangenheit zurückzublicken, das hat Dean Holder seit dem Tod seiner Schwester Les erfolgreich vermieden und stattdessen kräftig an seinem Image als Bad Boy gearbeitet. Bis er Sky trifft, die seine Welt von einem Moment auf den anderen aus den Angeln hebt. Denn Sky erinnert Dean an Hope, seine verschwundene Kindheitsfreundin, nach der er seit Jahren vergeblich sucht. In Skys Gegenwart brechen Gefühle auf, die Dean längst verloren glaubte – doch immer mehr wird klar: Um in die Zukunft blicken zu können, muss Dean sich den Geistern seiner Vergangenheit ebenso stellen wie Sky ...
Erscheinungsdatum: 1. April

Bonnie Rae Shelby ist ein Superstar. Sie ist unvorstellbar reich, hat Millionen von Fans, spielt in den größten Hallen des Landes - und sie will sterben. Finn Clyde ist ein Niemand. Das Einzige, wovon er etwas versteht, sind Zahlen, doch das hat ihm im Leben noch nie wirklich weitergeholfen. Sein Plan ist, nach Las Vegas zu fahren und noch einmal ganz von vorn anzufangen - aber dann sieht er das Mädchen auf der Brücke und muss eine Entscheidung treffen: ihr Leben retten oder wegsehen? Bonnie und Finn könnten unterschiedlicher nicht sein. Er will seine Vergangenheit vergessen, sie nicht an ihre Zukunft denken. Doch während sie sich gemeinsam auf den Weg quer durch die USA begeben, stellen sie fest, dass sie nicht nur viel über den anderen, sondern vor allem auch viel über sich selbst lernen können ...
Erscheinungsdatum: 2. April

Die erste große Liebe, der erste große Herzschmerz ... Sadie White wird ihre letzten Sommerferien vor dem College nicht entspannt am Strand des idyllischen Küstenorts Sea Breeze verbringen, sondern in einer der Villen der wohlhabenden Sommergäste – als Mädchen für alles. Was sie nicht ahnt: Der Besitzer des Anwesens ist Jax Stone, einer der heißesten Rockstars der Welt. Müsste Sadie sich nicht um ihre hochschwangere Mutter und die Familienfinanzen kümmern, wäre sie vielleicht begeistert, einem einem Star so nah sein zu dürfen. Ist sie aber nicht. Doch während Sadie sich von Jax und dessen Ruhm nicht allzu beeindruckt zeigt, fühlt er sich umso mehr zu ihr hingezogen. 
Erscheinungsdatum: 14 April

Abrupter kann das Schicksal kaum zuschlagen: Als Eva nur wenige Monate nach der Hochzeit ihren Mann durch einen Unfall auf See verliert, erstarrt sie vor Schmerz. Ihr gerade erst begonnenes Leben als glückliche Ehefrau soll schon zu Ende sein? Eva fühlt sich völlig allein in ihrer Trauer und reist nach Tasmanien, um Trost bei Jacksons Angehörigen zu finden. Doch so bezaubernd die australische Insel ist, so abweisend verhält sich Jacksons Familie. Warum nur wollen sein Vater und sein Bruder partout nicht über ihn sprechen? Auf Eva warten schockierende Wahrheiten, die sie zu einem schicksalhaften Sommer in der Vergangenheit führen - dem Sommer, in dem es zu schneien begann.
Erscheinungsdatum: 13. April 

Er ist unausweichlich – der Krieg, der das Schicksal der Menschen und das der Partials entscheiden wird. Jede Seite ist stark genug, die andere zu vernichten, und Kira Walker bleibt nur noch wenig Zeit, die Katastrophe zu verhindern. Nur sie kennt das letzte Geheimnis der Partials und damit den Weg, die Zerstörung der Welt abzuwenden ... Das große Finale der »Partials«-Reihe von Bestsellerautor Dan Wells: Die Zeit läuft ab und die Welt steht am Rand des letzten Krieges. Er wird das Schicksal beider Gattungen, der Menschen und der Partials, besiegeln. Während beide Seiten aufrüsten, um den vernichtenden Schlag zu führen, hat Kira Walker endlich ein Heilmittel für die Partials gefunden. In ihrem verzweifelten Bemühen, den Untergang zu verhindern, muss Kira bereit sein, alles zu opfern – selbst wenn es ihr eigenes Leben ist ...
Erscheinungsdatum: 13. April 

Sechzehn Jahre sind vergangen, seit das Königreich Winter in Schutt und Asche gelegt und seine Einwohner versklavt wurden. Sechzehn Jahre, seit die verwaiste Meira gemeinsam mit sieben Winterianern im Exil lebt, mit nur einem Ziel vor Augen: die Magie und die Macht von Winter zurückzuerobern. Täglich trainiert sie dafür mit ihrem besten Freund Mather, dem zukünftigen König von Winter, den sie verzweifelt liebt. Als Meira Gerüchte über ein verloren geglaubtes Medaillon hört, das die Magie von Winter wiederherstellen könnte, verlässt sie den Schutz der Exilanten, um auf eigene Faust nach dem Medaillon zu suchen. Dabei gerät sie in einen Strudel unkontrollierbarer Mächte …
Erscheinungsdatum: 14. April

Wenn dein Herz sich anfühlt wie ein gähnendes schwarzes Loch, das alles verschlingt, welchen Sinn macht es dann noch, jeden Morgen aufzustehen? Aysel will nicht mehr leben – sie wartet nur noch auf den richtigen Zeitpunkt, sich für immer zu verabschieden. Als sie im Internet Roman kennenlernt, scheint er der perfekte Komplize für ihr Vorhaben zu sein. Und während die beiden ihren gemeinsamen Tod planen, spürt Aysel, wie sehr sich auf die Treffen mit Roman freut, wie hell und leicht ihr Herz sein kann. Und plötzlich ist der Gedanke, das alles könnte ein Ende haben, vollkommen unerträglich ... Aysel beginnt zu kämpfen. Um ihr Leben. Um sein Leben. Und um ihre gemeinsame Liebe.
Erscheinungsdatum: 23. April 

Katy und Daemon kommen sich endlich näher. Alles scheint perfekt zu sein, doch es ist nur die Ruhe vor dem Sturm. Plötzlich steht Blake wieder vor der Tür und bittet sie um Hilfe. Katy ist sich nicht sicher, ob sie ihm trauen kann, aber um ihre Freunde zu retten, würde sie alles tun - selbst ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen. Was sie noch nicht weiß: Blakes Plan wird die Wahrheit über die Lux endlich in greifbare Nähe rücken. Doch er wird Katy auch weiter von Daemon entfernen, als sie es für möglich hält.
Erscheinungsdatum: 24. April 


[Inhaltsangaben, Cover und Datumsangaben von Amazon]

Was ist den euer absolute Must-Have im April?

[Rezension] Verliebt in Hollyhill - Alexandra Pilz


 Emily ist zurück! Zurück in Hollyhill, dem kleinen Dorf im Dartmoor, und zurück in der Gegenwart. Gemeinsam mit Matt hat sie in den schrillen 80er-Jahren einen Mörder gefasst, das Geheimnis ihrer Herkunft gelüftet und sich Hals über Kopf in den wortkargen Jungen verliebt. Doch der scheint sie plötzlich nicht mehr zu wollen. Aber bevor Emily herausfinden kann, wieso ihre Beziehung zu Matt so kompliziert ist, wird Hollyhill erneut in die Vergangenheit katapultiert – und Emily gleich mit. Willkommen im Jahr 1811! Emily ist hin und weg von den romantischen Regency-Kleidern und den eleganten Hochsteckfrisuren. Viel Zeit zum Einleben bleibt ihr allerdings nicht, denn wie aus dem Nichts taucht eine Kutsche in Hollyhill auf, mit einer bewusstlosen jungen Frau darin. Die Suche nach ihrer Herkunft führt zu einem abgelegenen Herrenhaus. Noch ahnen Emily und Matt nicht, welch düstere Geheimnisse sich hinter den alten Mauern verbergen – und welche dramatischen Auswirkungen diese auf Emilys Zukunft haben …
[Quelle: Heyne Fliegt Verlag] 
Stell dir vor es gibt, versteckt zwischen den Wäldern ein kleines Dörfchen mit dem Namen Hollyhill, das durch die Zeit springen kann um im der Vergangenheit Leben und Liebende zu retten. Diesmal müssen Emily und ihre Freunde herausfinden was es mit der verletzten Amber auf sich hat, einer reichen Familie und eine kleine Schachtel mit Liebesbriefen. Außerdem muss Emily eine Entscheidung treffen, sie gehört nicht nach Hollyhill aber kann sie Matt wirklich zurücklassen? 

Beinahe nahtlos schließt der zweite Band der Reihe an seinen Vorgänger an. Zwischendurch gibt es immer wieder kurze Rückblicke aber da mir der erste Band super gefallen hat, habe ich auch noch so ziemlich alles im Kopf. Der Einstieg ist also kein Problem, deshalb widme ich mich jetzt dem Zeitreisen. Hollyhill ist wirklich der erste Zeitreiseroman der mich überzeugt hat! Bis jetzt war ich immer sehr skeptisch hinsichtlich dieses Themas, aber hier wird die Reise so logisch beschrieben das es sich für mich immer so anfühlte als wäre ich Teil von Hollyhill und würde mit den sympathischen Bewohner des Dorfes mit durch die verschiedenen Epochen springen. 

Etwas das für mich die Hollyhill-Bücher so anziehend macht ist die Art wie die Autorin schreibt. Zuckersüß. Genauso würde ich ihren Stil mit einem Wort beschreibt, da man sich einfach so wohlfühlt während dem Lesen. Die Protagonistin Emily ist im Gegensatz zu vielen anderen Buchcharakteren nicht taff, stark und schlagfertig sondern ein einfaches Mädchen das aber auch nicht dauernd, was sicher allen Lesern bekannt vor kommt, an sich selbst herummeckert oder so ein 'Mauerblümchen' ist. Sie ist einfach normal und das gefällt mir wirklich sehr gut, da sie etwas frech ist, etwas schüchtern, etwas neugierig, etwas abenteuerlustig. Schon im ersten Band habe ich das Mädchen in mein Herz geschlossen.
Auch die anderen Charakter, die Bewohner von Hollyhill, haben in meinem Kopf Namen und Gesichter. Jede Person hat seine Stärken und Schwächen, niemand ist perfekt und gerade in diesem Band kommt heraus, wie viel sich eigentlich hinter jeden Person  versteckt. 

Das Ende war genauso wie das restliche Buch, absolut perfekt und ich kann es kaum erwarten den dritten Band zu lesen. Die Autorin hat sich bewusst noch ein paar Fragen, die in diesem Buch aufgetreten sind, für das Finale übrig gelassen. Das finde ich super! 

Der zweite Band der Hollyhill-Reihe konnte mich durch eine zuckersüße Protagonistin,  spannender Schreibstil und schöne Momente wieder absolut begeistern. Ich liebe das kleine Dörfchen und seine Bewohner deshalb freue ich mich auch schon unglaublich auf den leider schon letzten Teil.
5/5 Sterne

Vielen Dank an den Heyne fliegt - Verlag für das Rezensionsexemplar!

[Neuzugänge] Trösterchen für die Daheimgebliebene!

Huhu ihr Lieben ♥ 
Da ich ja leider nicht auf der Buchmesse in Leipzig bin, war ich in dieser Woche gut zu mir und habe mich von einigen tollen Büchern beglücken lassen :) Thalia und ich mussten unsere Freundschaft mal wieder unter Beweis stellen und dann kam auch noch mein Gewinn und Leserundenexemplar an. ^.^ 


~ Ich und mein anderes Leben ~
Gemeinsam mit einigen andereren wundervollen Bloggern ♥ nehme ich an Maras Aktion 'Let's read contemporay' teil. Ich gestehe das mich die Dicke bzw. Dünne des Buches (auf dem Foto sieht man es wegen dem Winkel irgendwie nicht so gut o.o) beim Kauf etwas überrascht hat, aber ich lese es aktuell und es gefällt mir sooo gut *.* 

~ Weit wie das Meer ~
Mein erstes Buch von dem umschwärmten Nicholas Sparks. Zu sagen, das ich gespannt darauf bin ist absolut untertrieben! :) 

 ~ Frostkiller & Frostnacht ~
Vor einigen Tagen habe ich den vierten Teil der Mythos Acadamy beendet und jetzt musste ich mir gleich die beiden letzten Bände schnappen. Ich will nicht dass diese supertolle Reihe aus ist *schnief*, aber freue mich schon wieder sehr auf Gwen und ihre Freunde (insbesondere Logan ^^). 
Ich habe eben Logan Quinn gegooglet und dann kamen die ganzen Zoey 101-Bilder (Kindheitserrinerungen *-*). 

~ Mit uns der Wind ~
Ein Leserundenexemplar für das ich mich herzlich beim Script5 Verlag bedanke! Von Bettina Belitz habe ich noch nichts gelesen, aber ich liebe es neue Autoren für mich zu entdecken. Am Montag werde ich damit beginnen :) 

Kennt ihr eines meiner Bücher?
Was ist euer liebstes Buch von Nicholas Sparks?
Seit ihr auch so verrückt nach der 'Mythos Acadamy' wie ich? ;D

[Rezension] The Walking Dead 3 - Robert Kirkmann


Wie lebt man weiter nach dem Untergang der Welt? Während die Toten auferstehen und als blutrünstige Bestien umherziehen, kämpfen die letzten Menschen ums nackte Überleben. Im kleinen Südstaatenstädtchen Woodbury hat ein Mann, der sich Governor nennt, ein rücksichtsloses Regime errichtet und hält Menschen wie Tote gleichermaßen in Schach. Doch dann begeht er einen Fehler, der ihn nicht nur die Macht, sondern alle anderen das Leben kosten könnte …
[Quelle: Heyne Verlag] 
Woodbury, ein kleines Städchen in dem eine Gruppe von Leuten sich ein zu Hause aufgebaut haben. Um die Stadt herum ein Zaun und Barrikaden, den außerhalb der Stadt leben die Beißer. Der Gouvernor ist der Führer der kleinen so glücklich wirkenden Stadt während dieser furchtbaren Zeit doch der Gouvernor hat anscheinend zwei Gesichter. Eines für seine Leute, und ein anderes für seine Feinde. Seine Feinde sind aber nicht die Zombies sondern andere Überlebende. 

Die Bücher zu bekannten TV-Serie sind ein Spin-off und zeigen das Leben in Woodbury und des Gouvernors. Es gibt nur wenige Charakter die auch in der Serie vorkommen, den Gouvernor, Marzinez und später dann Michonne, Rick und Glenn. Teilweise überschneiden sich Tatsachen mit der Serie, während andere nicht in der Serie vorkommen. Rick wird im Buch beispielsweise vom Gouvernor aufgenommen und ärztlich versorgt da er seine Hand verloren hat. Auch die Beziehung von Michonne und dem Gouvernor ist anders. 

Den Gouvernor besser kennen zu lernen  fand ich sehr interessant, da mich seine Beweggründe für seine Taten schon immer sehr interessiert haben. Eine weitere Protagonistin in diesem Buch ist Lilly Caul, sie lebt in Woodbury und war ein Dorn in meinen Augen. Zuerst wurde ausführlich beschrieben wie unglücklich sie in Woodbury ist und das sie starke psychische Probleme hat, dass kommt dann im Laufe des Buches gar nicht mehr vor und ohne besondere Gründe verfliegt ihr Misstrauen bezüglich dem Gouvernor. Ein naiver Charakter wie er im Buches steht. Außerdem jammert sie zuerst das Austin sie so nervt und später ist sie natürlich total verliebt in ihn und die taffe Frau verwandelt sich in ein sanftes Lämmchen. 

Der Schreibstil war sehr actionreich, blutig und teilweise etwas zu detaillierte. Aber sehr passend für dieses Buch, besonders gut fand ich die inneren Monologe des Gouvernor da man da am meisten über ihn erfahren hat. Kampfszenen wurden wirklich anschaulich beschrieben, aber trotzdem fiel es mir manchmal bei Kämpfen nicht leicht mir die Szene bildhaft darzustellen. 

Das Buch kann sowohl von Fans der Serie gelesen werden, als auch von anderen, da des nur wenig Zusammenhänge mit der Serie gibt. Wenn man mehr über den Gouvernor herausfinden will, ist das Buch perfekt da man ihn in den Mittelpunkt stellt und auch seine Vergangenheit ausleuchtet. 
3/5 Sterne

Vielen Dank an den Heyne Verlag fir die Bereitstellung des Rezensionsexemplares!



[Rezension] Red Rising - Pierce Brown

Der junge Darrow lebt in einer Welt, in der die Menschheit die Erde verlassen und die Planeten erobert hat. Bei der Besiedlung des Mars kommt ihm eine wichtige Aufgabe zu, das jedenfalls glaubt Darrow, der in den Minen im Untergrund schuftet, um eines Tages die Oberfläche des Mars bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, dass er und seine Leidensgenossen von einer herrschenden Klasse ausgebeutet werden. Denn der Mars ist längst erschlossen, und die Oberschicht lebt in luxuriösen Städten inmitten üppiger Parklandschaften. Sein tief verwurzelter Gerechtigkeitssinn lässt Darrow nur eine Wahl: sich gegen die Unterdrücker aufzulehnen. Dabei führt ihn sein Weg zunächst ins Zentrum der Macht. Der unerschrockene Darrow schleust sich in ihr sagenumwobenes Institut ein, in dem die Elite herangezogen wird. Denn um sie vernichtend schlagen zu können, muss er einer von ihnen werden …
[Quelle: Heyne fliegt Verlag] 
Darrow, ein Roter schuftet in den Mienen des Mars um für die höhergestellten Goldenen den Planeten bewohnbar zu machen. Doch dann erkennt er, das hinter den großen Reden der Goldenen nur Lügen stecken, den der Mars ist längst von den Elitebürgern bewohnt. Darrow will Gerechtigkeit für die Roten und erkämpft sich mithilfe einer Untergrundorganisation einen Platz in einer Akademie. Getarnt im Körper eines Goldenen, muss er sich dort mit anderen Studenten bekriegen um der Primus zu werden und somit Aufstiegschance nach der Akademie zu erhalten. Den sein Plan ist es, sich so hoch wie möglich zu kämpfen um von dort für die Rechte der Roten zu kämpfen.

Wenn man den Klappentext liest, weiß man eigentlich rein gar nicht darüber was einem im Buch erwartet. Es klingt nach einer spannenden Dystopie, die voller Action, Abenteuer und Gefahr ist. Das bewahrheitete sich beim Lesen, aber vor allem Kriegsstrategien und Kämpfe stehen hier im Vordergrund. Rund 300 Seiten sind allein mit dem "Spiel" gefüllt, in der die Studenten, eingeteilt ins Häuser, erobern, verteidigen und kämpfen müssen. Hier dreht sich alles um die perfekte Kriegsführung, die erfolgreichsten Strategien sowie Durchhaltevermögen. Rückblickend war ich total überrascht, dass mich das Buch trotzdem so sehr fesseln konnte. Es gab keinen Moment in dem ich gesagt hätte, diese Seiten sind überflüssig. Ich war total in der Geschichte und total begeistert von der lebhaften Darstellungen der Kämpfe, Orte und Charaktere die sich in meinem inneren Auge abspielten. Anfangs war ich ehrlich gesagt ein wenig verwirrt, wie das ganze Spiel mit den Häusern, Sklaven und so weiter ablaufen sollte. Das hielt sich dann über einige Seiten lang, aber schließlich legte sich meine Verwirrung und ich war vollends im Bilde. In dem Buch gibt es auch viele Begriffe wie 'Prätor' oder 'Primus', bei denen einige bekannte Ränge sind aber andere frei erfunden. Das wurde aber auch gut erklärt, deshalb stellt es kein Problem dar.

Im Buch trifft man auf wirklich sehr viele Charaktere, manche werden nur kurz angeschnitten aber dann gibt es wieder andere die einem durch die ganze Geschichte begleiten. Darrow, der Protagonist ist im Verlauf der Handlung einerseits seinen Grundsätzen treu geblieben aber hat gleichzeitig eine unglaubliche Wandlung durchgenommen. Immer wieder hat er mich durch deine schlauen Entscheidungen überrascht und auf seine Seite gezogen. Auch die anderen Charaktere habe ich im Laufe dieser ereignisreichen Geschichte sehr gut kennen gelernt und ich liebe die Tatsache das der Autor jeden so einzigartig gemacht hat.

Wenn man an Kämpfen, Strategien und Taktiken nicht interessiert ist, ist dieses Buch wohl nicht das Richtige. Ansonsten kann ich es wirklich nur empfehlen, da es eine sehr facettenreiche Geschichte ist, die sich mit einem rasenden Tempo, vor allem am Ende, weiterentwickelt und mich stundenlang gefesselt hat. Der Schreibstil war lebhaft, episch und actionreich. Einfach perfekt für dieses Buch! Das Ende macht mich unglaublich neugierig auf den zweiten Band, dessen Erscheinen ich kaum erwarten kann.

550 Seiten voller POWER!  Das Buch trifft sicher nicht den Geschmack von jedem, doch wer auf Bücher über Kriege und Strategien steht ist hier bestens bedient! Ein wahrlich epischer Auftakt einer vielversprechenden Trilogie.
 5/5 Sterne

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!