[Rezension] Pretty Baby Das unbekannte Mädchen - Mary Kubica

Schon immer hat Heidi Wood sich oft und gern um andere gekümmert. Doch als sie eines Tages ein mysteriöses obdachloses Mädchen und deren Baby mit nach Hause bringt, geht sie eindeutig zu weit! Heidis Mann Chris hat Angst um seine Tochter – und um seine Frau. Denn sie beginnt sich zu verändern, scheint immer mehr in den Bann des unbekannten Mädchens zu geraten und sich damit unaufhörlich weiter von ihrer eigenen Familie zu entfernen. 
[ Quelle: HarperCollins ] 
Heidi möchte nur helfen, als sie einem obdachlosen Mädchen mit einem Baby auf dem Arm, zum Essen einlädt. Dabei sieht sie jedoch wie ausgehungert das Mädchen ist und so beschließt sie schließlich die beiden, das Mädchen Willow und ihr Baby Ruby, für eine Weile zuhause aufzunehmen. Das findet ihr Ehemann Chris und ihre zwöljährige Tochter Zoe gar nicht gut. Diese betrachten die Beiden wie Eindringlinge. Chris bemerkt schnell, dass mit Willow etwas nicht stimmt und beginnt Nachforschungen anzustellen. Heidi indessen wird durch die Anwesenheit des Babys an ihre verlorene Tochter Juliet erinnert und beginnt die kleine Ruby ins Herz zu schließen. Doch dann findet Christ heraus wer Willow wirklich ist und muss in letzter Sekunde versuchen seine Frau zu retten.

Ich habe das Buch innerhalb eines Tages gelesen, da mich die Geschichte rund um Willow und Ruby einfach nicht mehr losgelassen hat. Sie hat mich sogar in meine Träume verfolgt, da ich heute Morgen von einem Albtraum aufgewacht bin, der etwa nach dem gleichen Schema wie das Buch ablief. Das ist mir noch nie passiert und hat mich wirklich fasziniert.

Gerade bei Psychothrillern sind mir die Charaktere immer sehr wichtig, da man einen guten Einblick in ihr Seelenleben erhält und in diesem Buch fand ich sowohl Heidi als auch Willow sehr interessant. Beide hatten mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen. Heidi hatte immer schon den Traum eine kinderreiche Familie zu haben, doch dann bekommt sie Gebärmutterhalskrebs und ihr Tochter Juliet stirbt in ihrem Bauch. Dadurch ist ihre Beziehung zu dem Baby Ruby sehr interessant zu betrachten. Auf der anderen Seite steht nun Willow. Im Buch gibt es Rückblicke in ihre Vergangenheit und diese haben mich sehr schockiert und mitgenommen. Ihr Schicksal hat mich bis zum Schluss nicht losgelassen.

Jeder der Charaktere ist im Buch mit seinen eigenen Probleme konfrontiert und das fand ich sehr spannend. Besonders als Chris das Geheimnis von Willow entdeckt, wendet sich die Geschichte rasant aber in eine ganz andere Richtung als vermutet. Die Geschichte die anfangs so bewegend und traurig war, wird plötzlich düster und gruselig. Diese Veränderung fand ich spannend zu verfolgen und hat mir auch eine angenehme Gänsehaut verpasst. Dazu passte vor allem der Schreibstil der Autorin, die eine Begabung dafür hat kleine Details wichtig erscheinen zu lassen. Für mich ein rundum gelungener Psychothriller hinter dem eine gute Idee steckt!
Ein rassenter Psychothriller, der mich sehr unterhalten und tief bewegen konnte. Besonders der unerwartete Plot-Twist gibt dem Thriller noch einmal Aufschub und sorgt dadurch für ein unvergessliches Ende. 

 5/5 Sterne

Mein Dank für das Rezensionsexemplar geht an den HarperCollins Verlag so wie http://www.bloggdeinbuch.de

Kommentare:

  1. Das Buch werd ich mir defitnitiv mal genauer anschauen :)
    LG

    AntwortenLöschen
  2. Huhu,

    *-* es klingt soooo geil!!! Das musste jetzt einfach mal raus ^-^. Wandert gleich mal auf meien Liste. :) Und das obwohl ich doch erstmal nix kaufen wollte XD Du bist schuld!!

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen

Wollt ihr mir einen Kommentar hinterlassen?
Danke ♥ Das freut mich!
Aber bitte kein Spam oder Beleidigungen.